Amigu-was?

Nachdem ich so erfolgreich die Babydecke gehäkelt hatte, wurde ich übermütig. Kennt Ihr diese Amigu-dingsda´s? Also diese gehäkelten Tierchen und Puppen in allen Variationen? Ich hab Sie auf Facebook in einer Häkelgruppe entdeckt und gedacht es ist eine tolle Idee ein Rasseltierchen für meinen Knopf zu häkeln. Naja, ich muss zugeben Amigurumis sind doch (für mich) deutlich schwieriger als gedacht.

gehäkelter Beißring

Nachdem ich an dem halben Kopf des Teddybären schier verzweifelt bin, habe ich erstmal ein einfacheres Objekt ausgesucht. Einen Ring, der ist dann auch halbwegs gut gelungen und fliegt hier regelmäßig durch die Wohnung. Dann habe ich diese Hasenohren-Anleitung entdeckt, davon sind gleich zwei entstanden, die an ein befreundetes Zwillingspaar gegangen sind.

Aber auf der hälfte des Kopfes eines Teddybären habe ich beschlossen, dass ich vielleicht doch zunächst noch meine Kenntnisse im Häkeln erweitern sollte, bevor ich mich daran versuche…. Bis jetzt bin ich noch nicht wieder bei dem Teddy angekommen, aber meine anderen „Häkelwerke“ werde ich Euch nach und nach noch zeigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.